Aktuelles

Forschungskooperation entwickelt innovative Technologie zur umweltschonenden
Herstellung von Synthesegas aus Kohlendioxid und Wasserstoff

  • Neue Verfahrenstechnik zur Umsetzung von Kohlendioxid mit Wasserstoff im großtechnischen Maßstab führt zu niedrigeren CO2-Emissionen
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert branchenübergreifende Kooperation von Industrie und Wissenschaft über drei Jahre mit insgesamt 9,2 Millionen Euro

Weitere Informationen ...

 

Herzlich willkommen auf den Seiten des BFI
Das VDEh-Betriebsforschungsinstitut (BFI) ist eines der europaweit führenden Institute mit Sitz in Düsseldorf für anwendungsnahe Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Stahltechnologie und bietet der Stahlindustrie ein im internationalen Vergleich sehr hohes Niveau an Forschung und Entwicklung. Das Tätigkeitsfeld des BFI erstreckt sich entlang der kompletten Prozesskette der Stahlherstellung von den Einsatzstoffen zum Endprodukt. Kernkompetenzen sind Messtechnik, Verfahrenstechnik und Prozessautomatisierung.
Materialverfolgung, technisches Data Warehouse, Datenbanken
Als Grundlage für eine Vielzahl von Forschungsprojekten hat das BFI Lösungen für die Material- und Längenverfolgung über der ganzen Kette der Flachstahlproduktion entwickelt und bereits in mehreren Werken installiert (inkl. der Abbildung von Teil- und Schweißprozessen, Vertauschung oben/unten bzw. vorne/hinten, Abschneiden von Material, etc.)...>>>
Brennstoff-Einsparung und CO2-Minderung
Durch Brennstoffeinsparung kann die Wirtschaftlichkeit von Feuerungsanlagen erheblich gesteigert werden. Neben den Verbesserungen in der Brenner- und MSR-Technik wird besonders durch regenerative Wärmerückgewinnung und Brennluftvorwärmung der Brennstoffverbrauch reduziert. Hier sind Einsparungen von bis zu 50% erreichbar. Das BFI hat verschiedene innovative Verfahren und Anlagen entwickelt und zur Serienreife gebracht.>>>