Kick-off-Meeting des Projekts „Verringerung des Energiebedarfs in Wärmöfen durch neuartige Kombination von Aerogel und Feuerfestmaterial“ (AEROREF) in Salzgitter

Am 12. November 2019 fand das Kick-off-Meeting für das Verbundprojekt „Verringerung des Energiebedarfs in Wärmöfen durch neuartige Kombination von Aerogel und Feuerfestmaterial“ (AEROREF) in Salzgitter statt. Das vom BFI Koordinierte Forschungsvorhaben wird gemeinsam mit den Projektpartnern RATH GmbH, Salzgitter Flachstahl GmbH und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt bearbeitet. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Senkung des Energiebedarfs in Industrieöfen, besonders bei Temperaturen größer 1.000 °C, durch ein neuartiges Verbundmaterial bestehend aus Aerogel und Feuerfestmaterial. Zusätzlich wird die spezifische Masse der Bauteile verringert; dies wird zu sekundären Effekten wie verringerten Konstruktionskosten, der Senkung von Wärmespeicherverlusten und vereinfachter Handhabung führen. Die Arbeiten werden vom BMWi gefördert (Förderkennzeichen: 03ET1515A-D).