REVAMP

Kick-off-Meeting REVaMP in Brüssel

Am 21. Januar 2020 fand das Kick-off-Meeting für das SPIRE-Projekt „Retrofitting Equipment for Efficient Use of Variable Feedstock in Metal Making Processes“ (REVaMP) in Brüssel statt. Das Projekt mit 16 Partnern aus dem Bereich der Stahl, Aluminium und Blei erzeugenden Industrie und einem Gesamtbudget von 9,9 Mio. Euro wird vom BFI koordiniert.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und industrielle Anwendung von neuen Sensoren und Prozessführungssystemen, um der wachsenden Variabilität in den Einsatzstoffen bei der Metallerzeugung zu begegnen. Das BFI unterstützt dabei zum einen die Entwicklung eines neuartigen Sensors zur volumetrischen in-line Analyse von Stahlschrott. Zum anderen kommen die vom BFI entwickelte Schrottmixoptimierung sowie prädiktive Prozessmodelle zur on-line Beobachtung und Optimierung der Einschmelzprozesse zum Einsatz. Übergeordnetes Ziel des Vorhabens ist es, die Effizienz des Recyclings von Stahlschrott bei der Flüssigstahlerzeugung zu erhöhen und damit die Erzeugung von hochwertigen Stahlqualitäten so weit wie möglich auf der Basis von sekundären Rohstoffen zu realisieren.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie u.a. hier (Link):

http://www.revamp-project.eu

 

SPire

 

 

 

 

 

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation Programme under grant agreement No 869882