Materialica Award 2017

Am 17. Oktober 2017 wurden Forscher des vom BMWi geförderten Verbundprojekts „Longlife-Blasform“ mit dem Materialica Gold Award im Bereich „Surface and Technology“ ausgezeichnet. Das Projekt wird von der VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH unter der Leitung von Herrn Dr. Jörg Adam aus der Abteilung Energie-, Gas- und Industrieofentechnik koordiniert. Zusammen mit Herrn Prof. Dr. Christoph Neinhuis und seinem Mitarbeiter Herrn Dr. Dr. Wilfried Konrad der Technischen Universität Dresden, sowie Herrn Siegfried Konietzko von der Firma lebronze alloys Germany – Hundt & Weber in Siegen wurde eine neuartige Oberfläche für Bauteile im Hochtemperaturbereich erfolgreich entwickelt. Ziel der Entwicklungsarbeiten war die Verbesserung der Standfestigkeit von Blasformen in Hochöfen, wodurch sich ein hohes Potenzial für die Einsparung von Rohstoff- und Energiebedarf ergibt.

Blasformen sind intensiv wassergekühlte Düsen aus hochreinem Kupfer, die gleichmäßig verteilt über den Umfang im unteren Bereich des Hochofens angeordnet sind. Durch diese Blasformen wird dem Hochofen der benötigte Sauerstoff in Form von 1.200 °C heißer Luft, zugeführt. Das Durchbrennen der Blasformen ist die häufigste Ursache für Hochofenstillstände. Blasformschäden entstehen meistens durch den enormen Wärmeeintrag, während des Kontakts der Blasformoberfläche mit herabfließendem, flüssigem Roheisen.

Durch die neuartige Oberfläche, die sich an den wasserabstoßenden Eigenschaften zahlreicher biologischer Oberflächen orientiert, perlt flüssiges Roheisen von der Blasform ab. Dadurch wird der extreme Wärmestrom in die Blasform entscheidend vermindert. Die Gefahr der Beschädigung und des Durchbrennens der Blasformen wird deutlich verringert.

Weitere Informationen:

Dr. Jörg Adam
VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
joerg.adam@bfi.de
Tel.: + 49 (0)211 6707 276
Fax: + 49 (0)211 6707 923 276