AdaptEAF – Adaptive EAF on-line control for improved energetic efficiency

Initial situation:

  • Properties of scrap used as charge material for EAF steelmaking are changing with time regarding composition, yield, energy demand etc.
  •  Control of chemical energy input has to be adapted heat-individually to achieve best results regarding energy consumption and metallic yield.
  •  Amount of the hot heel has an important effect on process performance, but is difficult to access.

Working points in the project:

  • Monitoring of scrap basket filling degree and amount of hot heel by cameras with image analysis and dedicated sensors.
  •  Monitoring of scrap meltdown behaviour by off-gas analysis, dynamic modelling as well as vibration sensors and spectrometers.
  •  Development of a dynamic control for chemical energy input via burners and oxygen injectors adapted to actual scrap mix.
  •  Determination of optimal charging time for 2nd scrap basket.

Results:

  • Balanced electrical and chemical energy inputs for optimised energetic performance.
  •  Maximised metallic yield of the charged materials.
  •  Optimised furnace practice regarding scrap charging, steel bath level and slag amount.

Siehe auch

Nanocarbide – Steigerung technologischer Eigenschaften durch Kryobehandlung von Werkzeugstählen

Ausgangslage: Kryobehandlung – eine Zusatzbehandlung in der Wärmebehandlungskette Vergüten, mit der die Zähigkeit und die Verschleißbeständigkeit verbessert werden können. Eine […]

NEBS – Nutzung von Abwärme zur Stromerzeugung mittels ORC

Ausgangssituation: In der Eisen- und Stahlindustrie sowie anderen energieintensiven Industrien wird eine Vielzahl von verschiedenen Thermoprozessanlagen zur Produktion und Wärmebehandlung […]

I2MSteel – Softwareagenten für ein neues Automatisierungsparadigma

I2MSteel – Entwicklung eines neuen Informations- und Automatisierungsparadigmas für die intelligente und integrierte Fertigung in der Prozessindustrie basierend auf holonischen […]

Rensodyn – Wissensbasierte Prozessführung zur besseren Energienutzung

Ausgangssituation: Wechselnde Einsatzstoffe an Sinteranlage und Hochofen Anpassungen der Prozessführung an wechselnde Randbedingungen notwendig Senkung von Brennstoffverbrauch und Emissionen gewünscht […]