INCERV – Keramische Heißgasventilatoren

Ausgangssituation:

  • Einsatz metallischer Ventilatoren aufgrund hoher Temperaturwerte in Industrieöfen nur begrenzt möglich.
  • Aufgrund der Kriechverformung muss die Drehzahl metallischer Ventilatoren ab Temperaturwerten > 500 °C verringert werden.
  • Über 1.000 °C ist ein Einsatz metallischer Ventilatoren nicht möglich.
  • Verringerung der Drehzahl führt zur Reduzierung der Umwälzleistung im Ofen.

Arbeitspunkte im Projekt:

  • Auswahl und Design eines Ventilators für Industrieöfen.
  • Optimierung von Strömung und Spannung im Ventilatorlaufrad mittels CFD und FEM.
  • 3D-Druck des Ventilators aus einer SiSiC-Keramik.
  • Heißversuche des keramischen Ventilators an der 2 MW Brennerversuchsanlage des BFI bei Temperaturwerten von über 1.000 °C.

Ergebnisse:

  • Entwicklung und Erprobung eines keramischen Ventilators zum Einsatz in Industrieöfen.
  • Verbesserung der konvektiven Wärmeübertragung durch verstärkte Umwälzung des Gases in Industrieöfen.

Siehe auch

IConSys – Improved quality management in flat steel production

Initial situation DSS developed during DECFLAQ project is successful running since 2007 at ThyssenKrupp Rasselstein Operators are supported to check […]

NEBS – Nutzung von Abwärme zur Stromerzeugung mittels ORC

Ausgangssituation: In der Eisen- und Stahlindustrie sowie anderen energieintensiven Industrien wird eine Vielzahl von verschiedenen Thermoprozessanlagen zur Produktion und Wärmebehandlung […]

CheckSIS – Performance assessment for automatic surface inspection systems

Initial situation In modern steel production, automatic surface inspection systems (ASIS) are commonly used to detect and classify surface defects […]

BOFdePhos – Control of Dephosphorisation in BOF process

Initial situation: End-point control of the Oxygen Steelmaking Converter (BOF) process is mainly based on results of a static charge […]