Adsorptionsverfahren im Betriebseinsatz

Schwermetall-Adsorber – Entwicklung eines Adsorptionsmaterials zur selektiven Schwermetallentfernung aus industriellen Prozesswässern

Ausgangssituation:

  • Zur Kreislaufführung von Prozesswasser müssen gelöste Schwermetalle entfernt werden, z.B. aus Kühlwässern oder Waschwässern von Elektroofenschlacken.
  • Die Adsorption bietet die Möglichkeit, Schwermetalle bei niedriger Ausgangs-konzentration (< 1 mg/L) selektiv aus hoch salzhaltigen Wässern zu entfernen.
  • Bestehende Adsorptionsmittel sind nicht auf industrielle Abwässer ausgelegt und zu teuer.

Arbeitspunkte im Projekt:

  • Produktentwicklung eines kostengünstigen Adsorptionsmittels auf Eisenhydroxid-Basis, ausgerichtet auf die Behandlung industrieller Abwässer (feststoffhaltig, hoch salzhaltig,).
  • Charakterisierung des neuen Adsorptions-mittels und Leistungsbestimmung in Vor-Ort-Tests mit industriellem Abwasser.
  • Entwicklung von Adsorptionsverfahren im Suspensionsreaktor und Festbett.

Ergebnisse:

  • Kostengünstiges neues Adsorptionsmittel mit hoher mechanischer Stabilität zur Schwermetall-Entfernung, z.B. Molybdän, Vanadium, aus industriellen Abwässern.
  • Neues Behandlungsverfahren zur selektiven Schwermetallentfernung als Voraussetzung zur Kreislaufführung von industriellen Prozesswässern.
  • Verfahrenskonzepte für die Schwermetall-entfernung mittels Adsorption im Suspensionsreaktor und im Festbett.

Siehe auch

TotOptLis – Through-process optimisation of liquid steelmaking

 Initial situation: Process control in secondary metallurgy is based on static operating instructions and manual interventions, taking into account measurements […]

DynStir – Dynamic stirring in secondary metallurgy

Initial situation: Stirring is often carried out on the basis of static pre-set parameters, without regard to the changing metallurgical […]

STEBGUT – Ofenrolle

Ausgangssituation: Die Erwärmung von Feinblechen zur Feuerverzinkung und/oder Wärmebehandlung geschieht in Durchlauföfen. Der Transport der Bleche  durch die Öfen erfolgt […]

Mikrokaltschmieden – Anwendung des Mikro-Kalt-Schmiedens an Warmprofilwalzen zur Verschleißminderung und Verbesserung der Oberflächenqualität und Maßhaltigkeit warmgewalzter Profile

Situation: Beim Warmwalzen von Profilen kommt es aufgrund der thermischen und mechanischen Belastung partiell zu hohen Verschleißraten. Bei Kaliberbereichen mit […]