2 MW Technikumsanlage des BFI

1 MW Technikumsanlage

Ihre Ziele:

Untersuchung von Brennern, Bauteilen und Geräten

  • unter betriebsnahen Bedingungen
  • im Versuchsbetrieb mit Erd- sowie wasserstoffhaltigen Prozess- und Hüttengasen sowie deren Gemische
  • mit definiert vorgewärmter Brennluft und/oder Brenngas
  • mit geregelter Ofenraumtemperatur durch Wärmesenke
  • mit definierter Atmosphäre im nahstöchiometrischen stark über- oder unterstöchiometrischen Betrieb
  • mit hochauflösender Vermessung des Reaktionsverlaufs im Bereich der Flamme

Unsere Leistungen:

  • Flexible Brenneruntersuchungen an eigener Versuchsanlage
  • Anschlusswerte bis 1 MW
  • Brenngase: Erdgas, Gichtgas, Koksgas
  • Technische Gase: Sauerstoff, Stickstoff
  • Brennluftvorwärmung bis 1.100 °C
  • Brenngasvorwärmung bis 500 °C
  • Ausbrandmessungen in Flamme
  • Lokale Analyse-Messungen über flexible Sonden (O2, CO, CO2, NOX, T, …..)
  • Flexible, digitale Messwerterfassung
  • Foto- und Videodokumentation

Galerie

Siehe auch

Konzepte zur Verminderung von Reibung und Verschleiß

Ihre Ziele: Optimierung von Bauteilen bezüglich der Verschleißbeständigkeit Auswahl und Bewertung optimaler Werkstoffe und Beschichtungen Reibungsoptimierung durch den Einsatz von […]

Wasserstoff für die CO2-arme Stahlerzeugung

Mit einem Anteil von rund 6 % an den weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen birgt die Stahlindustrie ein erhebliches Potential für den […]

Hochtemperaturkorrosion

Ihre Ziele: unter betriebsnahen Bedingungen (Ofenatmosphäre, -temperatur, -zeiten) Ermittlung von Zunderkonstanten Ermittlung der Entkohlungsneigung Auswahl von geeigneten Beschichtungen zur Zunderkonditionierung […]

Aufbereitung von Roh- und Reststoffen durch Agglomeration

Ausgangssituation: Durch Agglomeration werden auch feinkörnige Einsatzstoffe wie z.B. alternative Kohlenstoffträger, Feinsterze oder eisenhaltige Reststoffe transportfähig und für Sinter- und […]