AP1 Technologie Roadmapping

Green Steel for Europe

Ausgangssituation:

Die Europäische Union hat sich durch den Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 sowie die langfristige Strategie der Klimaneutralität bis 2050 konkrete Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen gesetzt. Zur Erreichung dieser Ziele ist eine Transformation der Eisen- und Stahlproduktion in Form einer Umstellung auf CO2-arme oder klimaneutrale Produktionstechnologien notwendig. Vor diesem Hintergrund unterstützt „Green Steel for Europe“ die EU bei der Erreichung ihrer Klima- und Energieziele.

 

Arbeitspunkte:

  • Technologie Roadmapping
  • Investments und Förderung
  • Folgenabschätzung
  • Dissemination und Stakeholder-Einbeziehung
  • Projektmanagement

 

Angestrebte Ergebnisse:

  • Entwicklung einer Technologie-Roadmap, Ermittlung notwendiger Voraussetzungen sowie Prognose mittel- und langfristiger Szenarien zur Dekarbonisierung der EU-Stahlindustrie
  • Identifizierung öffentlicher und privater Finanzierungsmöglichkeiten und Vorschlag von Optionen zur Kombination und Sequenzierung
  • Bewertung der wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und industriellen Auswirkungen der Dekarbonisierung und Analyse politischer Optionen auf EU-Ebene
  • Verbreitung der Projektergebnisse und intensive Einbindung relevanter EU-Akteure

 

Offizielle Projektseite (englisch):
https://www.estep.eu/green-steel-for-europe/

 

Siehe auch

INSPIREWATER – Innovative und zukunftsorientierte Lösungen für ein effizientes Wassermanagement in Prozessindustrien

Ausgangssituation Prozessbedingter Eintrag von Zunder sowie Aufkonzentrierung von Härtebildern und Salzen in Walzwerkswasser bzw. Metallen in Beizsäuren und Spülwassern Hohes […]

Schmelzinjekt2 – Verwertung von zinkhaltigen Filterstäuben

Ausgangssituation Menge an zinkhaltigem Filterstaub aus Schmelzprozessen steigt (Zn als Korrosionsschutz) Bislang fehlt Verwertungslösung für Filterstaub mit 2 bis 20 […]

iSLAG – Optimiertes Schlackenrecycling durch on-line Charakterisierung und intelligente Entscheidungsunterstützung

Dieses Projekt zielt darauf ab, die Schlackenverwertung aus dem Elektrostahlherstellungsprozess durch eine verbesserte Schlackenaufbereitung und die Erforschung neuer Recyclingwege zu […]

DynaWater4.0 – Dynamische Wertschöpfungsnetzwerke durch digitale Kollaboration zwischen industriellem Wassermanagement und Produktion

Ausgangssituation Automatisierung, Vernetzung und digitale Technologien sind Transformationstreiber der Prozesswasserbehandlung Abstimmung der Produktionsprozesse und der Prozesswasserbehandlung sind notwendig Prozesswasserbehandlung ist […]