Blasform 16 am Hochofen 9 Hamborn, an der die Versuche im Projekt durchgeführt werden

H2BF – CO2-Minderung durch H2-Injektion in den Hochofen – Projektphase 1

Ziel dieses vom Land NRW geförderten Vorhabens ist die technische Erprobung eines neuen, modifizierten Hochofenprozesses, bei dem Wasserstoff aus erneuerbaren Energien die Aufgabe von fossilen Kohlenstoffen als Reduktionsmittel teilweise übernehmen soll. Durch die Injektion von H2 in den Hochofen sollen die CO2-Emissionen des Verfahrens signifikant gesenkt werden.

Die H2-Injektion in den Hochofen wird durch Versuchskampagnen an einer Blasform während des laufenden Betriebs technisch erprobt. Die Versuche umfassen eine erste Injektion in den Hochofen mit sukzessiver Steigerung der H2-Menge und, in einem zweiten Schritt, eine kontinuierliche H2-Injektion über 24 Stunden an einer Blasform.

Außerdem wird das Verfahren der Direktreduktion mit reinem H2 als Alternative zur Hochofenroute im Rahmen des Projekts im Technikumsmaßstab untersucht.

Bei erfolgreichem Abschluss dieser Projektphase 1 soll eine Projektphase 2, die Demonstration an allen Blasformen des Hochofens, angeschlossen werden. Daher dient diese Projektphase 1 der Erprobung der Technologie und der Ausarbeitung eines Umsetzungskonzepts für die Projektphase 2.

Siehe auch

NanoZunKonLub – Nutzung nanopartikelhaltiger Beschichtungssysteme zur Zunderkonditionierung beim Gesenkschmieden und Optimierung des tribologischen Systems

Situation: Bildung von 1 bis 2 % Zunder bei der Wiedererwärmung von Vormaterial für die Herstellung Gesenkschmiedeteilen. Oberflächenschädigungen der Produkte […]

Remocoal – Echtzeitüberwachung der Kohlezusammensetzung in geschlossenen Systemen für eine schnelle Prozesskontrolle am Hochofen

Im Rahmen des Projekts wird  eine Neutronensonde zur Echtzeitüberwachung der Kohlezusammensetzung  mittels gepulster schneller und thermischer Neutronen (PFTNA) modifiziert, kalibriert […]

TriboCoat – Optimierung von hochbeanspruchten Gleitkontakten durch den Einsatz innovativer Beschichtungs- und Oberflächenkonzepte

Situation: Häufiger Funktionsausfall bei Gleitkontakten im Grenzreibungsregime bei diskontinuierlichen Bewegungsabläufen und hohen Lasten. Hohe Folgekosten z.B. bei Stranggießanlagen durch Lagerschäden, […]

MACO Pilot – Optimierung der Online-Konzentrations-Überwachung und Regelung an Edelstahl-Mischsäurebeizanlagen

Ausgangssituation Zunehmender wirtschaftliche Druck im europäischen Stahlsektor erfordert hochflexible und günstige Produktionsprozesse Beizprozess ist von besonders hoher Bedeutung für die […]