Walzgerüst und defekte Arbeitswalze

HEROLL – Wasserstoffversprödung von Kaltarbeitswalzen

Situation:

  • Wasserstoffinduzierte Schädigung in Walzen, verursacht durch Einflussparameter wie Walzkraft, Umgebungsbedingungen und Walzenmaterial
  • Es entstehen Defekte bei Walzkampagnen; Abhilfe schafft die Reduktion der Walzkraft (trotzdem entstehen noch Ausfälle)
  • Generelle Beobachtung bei H2-Problematik: Verschlechterung bei verzinktem Band und hohen Walzkräften, Verbesserung durch Verchromung der Walzen
  • Ausblick für die Zukunft: höhere Walzkräfte (hochfeste Güten) und gleichzeitig Verzicht auf Hartchromschichten

Lösung:

  • Auswahl geeigneter Messmethoden, um Einflussfaktoren zu bestimmen
  • Innovative Messmethode zur Bestimmung von H2 in Walzen im Betrieb
  • Gezielte Verbesserungen hinsichtlich Schmiermittel und Walzenmaterialien

Betrieblicher Nutzen:

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit von Kaltarbeitswalzen
  • Reduzierung Wasserstoffinduzierter Walzenschädigung
  • Klärung Fehlermechanismen
  • Optimierung von Walzenmaterial und Schmiermittelkonfiguration

Siehe auch

INCERV – Keramische Heißgasventilatoren

Ausgangssituation: Einsatz metallischer Ventilatoren aufgrund hoher Temperaturwerte in Industrieöfen nur begrenzt möglich. Aufgrund der Kriechverformung muss die Drehzahl metallischer Ventilatoren […]

iSLAG – Optimiertes Schlackenrecycling durch on-line Charakterisierung und intelligente Entscheidungsunterstützung

Dieses Projekt zielt darauf ab, die Schlackenverwertung aus dem Elektrostahlherstellungsprozess durch eine verbesserte Schlackenaufbereitung und die Erforschung neuer Recyclingwege zu […]

OptDeslag – Improved deslagging and slag conditioning

Initial situation: Performance of many metallurgical operations is significantly influenced by the condition of the slag Therefore in some cases […]

HiJetRod Pilot – Ressourceneffiziente hydromechanische Entzunderung von Draht-Coils

Ausgangssituation Das Beizen von Edelstahl erfolgt in mehreren Schritten mit hohem Chemikalieneinsatz und Zeitaufwand. Bei besonders schwer zu beizenden Edelstahlgüten […]