Wasserstoff für die CO2-arme Stahlerzeugung

Reallabor H2Stahl – Wasserstofftechnologien zur schrittweisen Dekarbonisierung der Stahlindustrie

Zielsetzung des vom BFI koordinierten Reallabors H2Stahl ist eine weitreichende Umstellung der Stahlindustrie auf Wasserstofftechnologien. Dadurch sollen in Duisburg, dem größten europäischen Stahlstandort, die CO2-Emissionen gemindert und ein bedeutender Beitrag für den Klimaschutz geleistet werden.

In den fünf Jahren Projektlaufzeit wollen die Projektpartner Wasserstoff bei der Herstellung von Roheisen im industriellen Hochofen einsetzen. Kohlenstoff als Reduktionsmittel wird hierbei teilweise ersetzt, sodass mittelfristig eine CO2-Minderung von ca. 20% am Hochofen erwartet wird. Damit ausreichend Wasserstoff zur Verfügung steht, wird im Rahmen des Projektes eine Pipeline-Infrastruktur vor Ort ausgebaut.

Parallel wird das H2Stahl-Team die Direktreduktion demonstrieren. In einer Versuchsanlage soll der Einsatz von wasserstoffreichen Gasen sowie eisenoxidhaltigen Einsatzmaterialien bei der Direktreduktion erforscht werden. Das BFI wird Betreiber dieser Direktreduktions-Versuchsanlage und übernimmt hauptverantwortlich die zugehörigen Forschungsarbeiten.

Mehr Informationen zu H2Stahl und ein ausführliches Projektporträt finden Sie hier.

 

Projektleiterin: M.Sc. Theresa Overbeck theresa.overbeck@bfi.de Tel.: +49 211 98492-212
Stellvertretender Projektleiter: Dipl.-Ing. Michael Hensmann Mail: michael.hensmann@bfi.de Tel: +49 211/98492-206

Siehe auch

DroMoSPlan – Drones for autonomous Monitoring of Steel Plants

Ausgangssituation Drohnen-Technologie wird vermehrt für zivile Zwecke eingesetzt und auf diesen Gebieten weiterentwickelt. Für einen erfolgreichen Transfer in die Stahlindustrie […]

stackMonitor – Online Blast Furnace Stack Status Monitoring

Initial situation: The decreasing and fluctuating quality of raw materials and the aim to maximise PCI and decrease coke rates […]

REDERS – Reduzierte CO2-Emissionen durch Erhöhung der Recyclingquote bei der Stahlherstellung

Zielsetzung des vom Land NRW geförderten und im August 2021 gestarteten Vorhabens ist es, durch einen erhöhten Einsatz von eisenhaltigem […]

AeroRef – Verringerung des Energiebedarfs in Wärmeöfen durch neuartige Kombination von Aerogel und Feuerfestmaterial

Ausgangssituation Trotz stetiger Verbesserungen der Wärmedämmung an Industrieöfen sind Wärmeverluste durch die Ofenwände unvermeidbar Verringerung der Wärmeverluste bewirkt unmittelbar ökonomische […]