Verfahrenskonzept für die Kohlenstoff-Rekr

RekCarb – Aufwertung von Kohlenstoffhaltigen Reststoffen und Koppelprodukten auf Kohlenstoff-Basis durch Rekristallisation aus Metallschmelzen

Ausgangssituation:

Überschuss von C-Reststoffen

  • Viele Kohlenstoffhaltige Reststoffe werden derzeit thermisch verwertet oder deponiert.
  • Das stoffliche Potential bleibt oftmals ungenutzt, da es an wirtschaftlichen Verfahren zur Verwertung der Reststoffe fehlt.
  • Beispiele für Kohlenstoffquellen:
    • Altkunststoffe
    • Ruß

Knappheit von C-Nanomaterialien

  • Kohlenstoffnanomaterialien verfügen über außergewöhnliche Eigenschaften.
  • Zahlreiche Anwendungsfelder werden erforscht und getestet:
    • Additiv Material in Kompositwerkstoffen
    • Funktionale Komponente in Schmierstoffen oder Beschichtungen

Ziel:

  • Entwicklung eines neuartigen Verfahrenskonzeptes für die Herstellung von Kohlenstoffnanomaterial
  • Aufwertung von Kohlenstoff-haltigen Reststoffen

Arbeitsthemen:

  • Lösen und Auskristallisieren von definierten Kohlenstoffmengen mit Hilfe von Metallschmelzen
  • Konzeptionierung und Aufbau einer Versuchsanlage für die Rekristallisation
  • Ermittlung der optimalen Bedingungen zur Rekristallisation von Kohlenstoff
    • Wahl der Schmelzlegierung
    • Temperaturführung
    • Einfluss der Ausgangsrohstoffe
  • Injektion des Kohlenstoff-haltigen Materials
  • Entwurf eines Verfahrenskonzeptes zur Abtrennung des C-Nanomaterials von der Schmelze
  • Untersuchung der chemischen Zusammensetzung und Morphologie des erhaltenen C-Nanomaterials

Siehe auch

Quality4.0 – Transparente Überwachung der Produktqualität im Zeichen von Industrie 4.0

Ausgangslage: Die fortschreitende Digitalisierung verändert das Marktgeschehen vieler Industriezweige. Einer der Hauptaspekte der heutigen Industrie 4.0 Vision ist die horizontale […]

Nanocarbide – Steigerung technologischer Eigenschaften durch Kryobehandlung von Werkzeugstählen

Ausgangslage: Kryobehandlung – eine Zusatzbehandlung in der Wärmebehandlungskette Vergüten, mit der die Zähigkeit und die Verschleißbeständigkeit verbessert werden können. Eine […]

PROTEUS-RS – Optimierung der Qualität von Langprodukten durch Nutzung verbesserter eigenspannungsminimierender Prozessstrategien

Situation: Während des Walzens, Richtens und thermischen Verarbeitens von Langprodukten entstehen Eigenspannungen, die die Materialeigenschaften der Produkte beeinträchtigen. Durch den […]

MeltCon – Melt temperature control in electric arc furnace

Initial situation: Electric Arc Furnace has high demand of electrical and chemical energy. Precise end point control essential for energy […]