Chemisch Nickel Dispersion

Verschleißschutz: Chemisch Nickel-Dispersionsbeschichtung

Situation:

Werkzeugverschleiß entsteht durch

  • Temperaturgradienten und -schwankungen
  • Mechanische Spannungen
  • Abrasion und Oberflächenermüdung

Lösung:

  • Entwicklung von Verschleißschutzsystemen auf Basis von Chemisch Nickel-Dispersionsbeschichtungen

Betrieblicher Nutzen:

  • Verringerung des Werkzeugverschleißes
  • Erhöhung der Standmengen
  • Verringerung der Stillstandszeiten für den Werkzeugwechsel
  • Verringerung der Zeiten und Kosten für die Überarbeitung der Werkzeuge

Im Rahmen der durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekte

– DisperTherm (abgeschlossen) wurden Verschleißschutzbeschichtungen für den Einsatz auf Walzen für das Profilwalzen erforscht.

– non stick-FiReNi werden derzeit die Chemisch Nickel-Dispersionsschichten hinsichtlich des Einsatz auf hochbelasteten Schneidwerkzeugen optimiert.

Galerie

Siehe auch

PROTEUS-RS – Optimierung der Qualität von Langprodukten durch Nutzung verbesserter eigenspannungsminimierender Prozessstrategien

Situation: Während des Walzens, Richtens und thermischen Verarbeitens von Langprodukten entstehen Eigenspannungen, die die Materialeigenschaften der Produkte beeinträchtigen. Durch den […]

Nanocarbide – Steigerung technologischer Eigenschaften durch Kryobehandlung von Werkzeugstählen

Ausgangslage: Kryobehandlung – eine Zusatzbehandlung in der Wärmebehandlungskette Vergüten, mit der die Zähigkeit und die Verschleißbeständigkeit verbessert werden können. Eine […]

Infire – Entwicklung einer Strategie zur Verbesserung des Walzergebnisses beim Warmwalzen in Hinblick auf Oberflächenqualität, Produkteigenschaften und Reproduzierbarkeit

Situation: Beim Walzen von hochfesten Stahlgüten ist es nach wie vor eine Herausforderung gleichmäßige Walzergebnisse hinsichtlich Oberflächenqualität und Materialeigenschaften zu […]

DroMoSPlan – Drones for autonomous Monitoring of Steel Plants

Ausgangssituation Drohnen-Technologie wird vermehrt für zivile Zwecke eingesetzt und auf diesen Gebieten weiterentwickelt. Für einen erfolgreichen Transfer in die Stahlindustrie […]