Presed – Predictive Sensor Data mining

Initial situation:

  • Some steelworks experiences problems with product deficiencies like slivers and cracks.
  • Several pre-studies indicated a relationship between the time dependence of a set of measured values and the occurrence frequency of the defect.
  • Methods for predicting, detecting and reducing the defect early in the process are desired.

Working topics:

  • Highly resolved time-series process data is analysed with respect to the root causes for these defects.
  • Influential key factors are derived from the time-series data to quantify the probability of the defects.
  • An event-detection for time-series data will be developed.
  • The know-how about the interdependencies is conserved in an ontological knowledge base.

Results:

  • A prediction system for the defect probability is developed to assist the plant personnel.
  • Novel results on defect appearance and root causes are expected.
  • Reduction of slivers and cracks by operating the processes at optimum working points.

Siehe auch

Eigenspannung basierte Planheitsregelung – ORSC

Situation: Steigende Qualitätsstandards in Bezug auf engere Materialeigenschaftstoleranzen. Problem der im Material verbleibenden Restspannungen. Unzureichende traditionelle Regelungsansätze Lösung: Entwicklung eines […]

UrbanNickel – Rückgewinnung und Wiederverwertung von Nickel aus deponierten Neutralisationsschlämmen der Edelstahlindustrie

Situation: Deutschland besitzt keine nennenswerten Metallerz-Vorkommen, sodass einige strategische Metallrohstoffe – unter anderem auch Nickel – importiert werden müssen. Jährlich […]

NanoZunKonLub – Nutzung nanopartikelhaltiger Beschichtungssysteme zur Zunderkonditionierung beim Gesenkschmieden und Optimierung des tribologischen Systems

Situation: Bildung von 1 bis 2 % Zunder bei der Wiedererwärmung von Vormaterial für die Herstellung Gesenkschmiedeteilen. Oberflächenschädigungen der Produkte […]

OptiReg2 – Wärmeübertrager

Ausgangssituation: Schlechte konvektive Wärmeübertragung in Durchgangskanälen der keramischen Wabenkörper. Größe Wärmeübertragungsfläche erforderlich. Baugröße der Regeneratoren dadurch zu hoch, Platzbedarf am […]