Equipment

Hier finden Sie einen Ausschnitt des im BFI vorhandenen Equipments. Dieses setzen wir für unsere Forschungs– und Entwicklungsprojekte ein. Es besteht aber die Möglichkeit, das Equipment im Rahmen einer Messung in Ihrem Betrieb einzusetzen bzw. Laboruntersuchungen durch das BFI durchführen zu lassen.

Test- und Pilot-Anlagen: Filtrationstechnik

Hier sehen Sie die im BFI verfügbaren Test- und Pilotanlagen der Filtrationstechnik.
AnlageAufgabeParameter
Laboranlage:
Hoch- /Niederdruck Membranzellen
für alle Medien: z.B. HCl-,
H2SO4- u. Mischsäuren
V= 250 ml
p < 40 bar
Cross-flow Mikro-/ultrafiltrations
Labor-Anlage (MF/UF)
Säuren, Laugen,
Abwasser
V = 8 – 15 l
p < 4 bar
Mikrofiltrations Technikums-Anlage
(MF)
Feststoffabtrennung
(z.B. Silizium, Schlamm)
VFeed = 5000 l/h
p < 5 bar
Ultrafiltration Technikums-Anlage
(UF)
Entfettungsbadpflege,
Öl-Abtrennung
VFeed = 4000 l/h
p < 5 bar
NF/RO-Membran-Filtrations-
Anlage
Säure- und Metall-
Rückgewinnung
(z.B. für Mischsäuren)
VFeed = 1500 l/h
p < 60 bar
Membran-Kontaktor
Technikumsanlage
Metall-Rückgewinnung
(z.B. Phosphat-
Beschichtung)
Vmax = 1000 l/h, V = 120 l
p < 2 bar
Mixer-Settler Labor-/Technikums-
Anlagen
Metall-Rückgewinnung
(Abwasser-Behandlung)
Lab: V = 2 x 3 l (Glas)
Pilot: V = 3 x 6 l (PVDF)
Konzentrationsüberwachung:
mobile Messstation (DynAcid®)
HCl- u. H2SO4-
Beizsäuren
V = 50 l
T = 20 – 95 °C

Test- und Pilotanlagen: Wassertechnik

Hier sehen Sie die im BFI verfügbaren Test- und Pilotanlagen der Wassertechnik.
AnlageAufgabeParameter
Technikumsanlage mit rotierenden
Membranscheiben (MF, UF)
Abwasserbehandlungp < 6 bar
A = 0,14 m²
Ozongenerator und
Behandlungsanlage (Laboranlage)
AbwasserbehandlungQ = 8 g Ozon/h
Membrankammerfilterpresse
(Technikumsanlage)
Schlammentwässerung13 Platten (300 x 300 mm)
p < 7/15 bar
Bioreaktoren (Laboranlagen)Abwasserbehandlung7 L, 12 L
Magnetabscheider 1 (Laboranlage)
Magnetabscheider 2 (Technikumsanlage)
KühlwasserbehandlungV = 0,5 m³/h
V = 5,0 m³/h
Mobile AbschreckbeckenÜberwachungsanlage
“SmartQuench”
Abschreckkurvenuniversell einsetzbar
Messsystem für Polymerkonzentration
(Technikumsanlage)
Online-Überwachung
des Abschreckbeckens
universell einsetzbar
Gegenstromreaktor
(Technikumsanlage)
EmulsionsspaltungV = 120 L

Videoperiskop

Optische Messungen in Öfen von Thermoprozessanlagen mit entsprechenden Zugängen.
ParameterWert
Temperaturbis 1.600 °C
Nutzlängebis 3.500 mm
Durchmesser43 - 48 mm
Brennweite7,5 ... 24 mm
Videoperiskop

Videoperiskop

Videoperiskop Anwendung

Videoperiskop in der betrieblichen Anwendung

Erkenntnisse für den Betrieb

Direkte optische Kontrolle und Beurteilung von:

  • Transportrollen
  • Bändern
  • Brennersteinen
  • Flammenform
  • Strahlrohren
  • Ausbrand
  • Ofeninnenausmauerung
  • Bandein-/ausläufen
  • Ablagerungen
  • Messstellen (z. B. Temperatur, Gasanalytik, …)

Betriebsmessungen

Mobile Analysestation für Betriebsmessungen
Gas.KomponenteChem. FormelKleinster MessbereichGrößter Messbereich
SauerstoffO20 ... 10 ppm0 ... 100 %
Kohlendioxyd0 ... 100 %
Kohlenmonoxid0 ... 100 %
Wasserstoff0 ... 100 %
Methan0 ... 100 %
Stickstoffmonoxid0 ... 5.000 ppm
Stickoxide0 ... 5.000 ppm
Schwefeldioxid0 ... 10.000 ppm
Schwefelwasserstoff0 ... 1.000 ppm
Kohlenwasserstoffe0 ... 100.000 ppm
relative Feuchte0 ... 100 %
Taupunkttemperatur-20 ... +80 °C

Erkenntnisse für den Betrieb

  • Zeitliche und räumliche Erfassung im gesamten Ofen und in Bandnähe:
    • Heißgaszusammensetzung z. B. von O2, CO, H2 und CO2
    • Temperatur
    • Staubkonzentration
  • Lokalisierung von Inhomogenitäten
  • Ausbrandoptimierung
  • Schutzgaszusammensetzung

Messtechnik

Eine Liste mit einem Auszug unserer Messsysteme und sonstiger Ausrüstung
Name
BildAnwendungtechnische Details
Thermokamera
mit Schutzgehäuse
Thermographie

Thermographie

Ermittlung des thermischen Zustands und Prozessoptimierung, z.B. von Pfannen, Prozessen etc.T bis 2000°C
DynTemp
DynTemp

DynTemp

Kontinuierliche Schmelzentemperaturmessung zur ProzessoptimierungT 1500 - 1700°C, 2K Messgenauigkeit
Öfen, Hochtemperaturöfen
Öfen

Öfen

Temperaturbehandlung und Kalibrierung bis 1600 °CT bis 1600°C
Faseroptische Sensorik
Faseroptik

Faseroptik

verteilte Temperaturmessung an Produktionsaggregaten (Kokille, Feuerfest,…) T bis 600°C, bis 20 Sensoren pro Faser, 4 Fasern pro Interrogator
RFID (Hochtemperatur)
RFID

RFID

Ausstattung für Auslesen von ID, z.B. von Stahlwerkspfannen,
bestehend aus ID-Tag, Ausleseeinheit und Antennen
max Einsatztemperatur bis 350°C, Reichweite bis 5m, Frequenzbereich 2,4 GHz
Datenlogger Aufzeichnung von Prozessdaten wie Temperaturwerte von Thermoelementen
zur Kenntnis und Optimierung des thermischen Zustands, z.B. von Pfannenwand und –boden
10 Kanäle, 130.000 Messdaten, max. Betriebstemperatur 110 °C
FEM Software
FEM

FEM

Berechnung von Temperaturen, Spannungen und Strömungen mittels Finite-Element-Methodekundenspezifisch
Bildverarbeitung
Bildverarbeitung

Bildverarbeitung

Entwicklung kundenspezifischer Lösungen zur automatischen Prozesskontrolle,
Kombination von Kamerasystemen (VIS und IR) mit online oder offline Bildverarbeitung
kundenspezifisch
LaservibrometerUntersuchung des Prozessverhaltens und der Belastung von Anlagen und AnlagenteilenFrequenz bis 25 MHz, Max. Arbeitsabstand bis 250m
mechanische Werkstatt
Konstruktion

Konstruktion

Konstruktion und Fertigung von individuellen Lösungen,
z.B. Schutzgehäuse für Messtechnik, Adaptionen an bestehende Anlagen
drehen, fräsen, bohren, sägen, schweißen, Blechbearbeitung