Faseroptische Schmelzentemperaturmessung mit Handlanze im Induktionsofen

DynTemp – Faseroptische Schmelzentemperaturmessung

Ausgangssituation:

Die Messung einer repräsentativen Schmelzentemperatur, die den Mittelwert der gesamten Schmelze darstellt, ist für eine energieeffiziente Temperaturführung von entscheidender Bedeutung. Eine konventionelle Kurzzeit-Temperaturmessung mit Thermoelementen liefert aber nur einen Wert, der keine Rückschlüsse auf die Schmelzenhomogenität zulässt. Um den Temperaturverlauf in der Schmelze mit hoher Dynamik und Genauigkeit abzubilden, verwenden wir die vom BFI entwickelte faseroptische Temperaturmesstechnik DynTemp.

Zielsetzung:

Mit Hilfe der faseroptischen Temperaturmessung DynTemp lässt sich z.B. die Homogenisierungsprozedur optimieren oder der ideale Messzeitpunkt finden.

Unsere Leistung:

Das Verfahren haben wir in Forschungsprojekten unter anderem am Elektrolichtbogenofen, Pfannenofen, Spülstand und Induktionsofen entwickelt und erprobt. Werken, die ihre Prozessführung weiter verbessern wollen, bieten wir unsere Expertise in der Schmelzentemperaturmessung für Kampagnen an.

Siehe auch

Thermographie zur energetischen Überwachung von Produkten und Prozessen

Mit Hilfe von Thermokameras können Temperaturen und Energieverluste an Produkten und Aggregaten visualisiert werden Ihre Ziele: Berührungslose Erfassung von Oberflächentemperaturverteilungen […]

Konzepte zur Verminderung von Reibung und Verschleiß

Ihre Ziele: Optimierung von Bauteilen bezüglich der Verschleißbeständigkeit Auswahl und Bewertung optimaler Werkstoffe und Beschichtungen Reibungsoptimierung durch den Einsatz von […]

Online-Messung der Säuren- und Metallsalz-Konzentration in Beizbädern

Ausgangssituation: Die gezielte Einstellung der optimalen Konzentrationen von freien Säureanteilen und Metallen in industriellen Stahlbeizbädern ist von großer Bedeutung für […]

Chemikalienfreie Abscheidung magnetischer Partikel aus flüssigen Prozessmedien

Ausgangssituation: In der eisen-, stahl- und metallverarbeitenden Industrie erfolgt produktionsbedingt der Eintrag von metallischen Partikeln (z.B. Zunder) in unterschiedliche Kreisläufe […]