Schema Einsatz universelles Brenngasmessgerät

Neues Messgerät zur Bestimmung verbrennungstechnischer Eigenschaften von Prozess-, Misch- und Erdgasen

Ihre Ziele:

  • Effiziente Verbrennung von Prozess-, Misch- und Erdgasen auch bei Veränderungen in der Brenngaszusammensetzung
  • Exakte kontinuierliche Ermittlung verbrennungstechnischer Größen eingesetzter Brenngase wie z. B. Heizwert, Dichte, Wobbe, Mindestluftbedarf
  • Regelsignal zur Einstellung des optimalen Brenngas-/Luftverhältnisses
  • Einsparung von Brenngas

Unsere Leistungen:

Mittels neuem Messsystem zur kontinuierlichen Ermittlung der Brenngasqualität:

  • Optimierte Einstellung des Brenngas-/Luftverhältnisses (Lambda) im Verbrennungsprozess
  • Senkung des Brenngasüberschusses
  • Sicherstellung der Produktqualität

Prinzipielle Funktion des Messsystems:

Das universelle Brenngasmessgerät kombiniert bewährte Heizwertmesstechnik mit kostengünstigen Gas-Sensoren zur dynamischen Anpassung der Kennlinien:

  • Überschlägige Bestimmung der Konzentrationen von H2 (Wärmeleitfähigkeit), CO, CO2 und CH4(Infrarotabsorbtion) im Brenngas
  • Messung der Brenngasdichte mittels Ultraschallmesszelle
  • Vollständiger Umsatz des Brenngases in elektrisch beheizter Brennkammer
  • Messung des Residualsauerstoff-Gehalts im Abgas der kleintechnischen Brennkammer mittels Zirkondioxid Sonde
  • Bestimmung des Mindestluftbedarfs: Lmin = f(O2,Res)
  • Berechnung des Heizwerts und der Wobbezahl über dynamische Korrelationsgleichung
  • Ausgabe der Messgrößen als analoges oder digitales Messsignal

Galerie

Siehe auch

DynTemp – Faseroptische Schmelzentemperaturmessung

Ausgangssituation: Die Messung einer repräsentativen Schmelzentemperatur, die den Mittelwert der gesamten Schmelze darstellt, ist für eine energieeffiziente Temperaturführung von entscheidender […]

Aufbereitung von Roh- und Reststoffen durch Agglomeration

Ausgangssituation: Durch Agglomeration werden auch feinkörnige Einsatzstoffe wie z.B. alternative Kohlenstoffträger, Feinsterze oder eisenhaltige Reststoffe transportfähig und für Sinter- und […]

BFI HR-Server – Interaktive Analyse hochaufgelöster Daten

Ausgangssituation: Durch den Einsatz moderner Messsysteme fallen bei der Produktion von Flachstahlprodukten in zunehmendem Maße hochaufgelöste (HR) Daten entlang der […]

Verwertung von Prozessrückständen durch Injektion in metallurgische Prozesse

Ausgangssituation: Feinkörnige Prozessrückstände (z. B. Filterstaub oder getrockneter Schlamm) enthalten häufig erhebliche Anteile an Metallen, Legierungskomponenten sowie Kohlenstoff. Durch Injektion […]