Injektion von Kohlenstoffträgern in den Kupolofen

Verwertung von Prozessrückständen durch Injektion in metallurgische Prozesse

Ausgangssituation:

Feinkörnige Prozessrückstände (z. B. Filterstaub oder getrockneter Schlamm) enthalten häufig erhebliche Anteile an Metallen, Legierungskomponenten sowie Kohlenstoff. Durch Injektion werden diese Wertstoffe in metallurgischen Prozessen zur Senkung des Primärenergieeinsatzes genutzt oder über das Produkt zurückgewonnen. Die Injektion erfolgt z. B. in Schachtöfen oder in das Schmelzbad von Elektrolichtbogen- oder Induktionsöfen.

Zielsetzung:

  • Rückgewinnung von Eisen, wertvollen Legierungselementen (z. B. Cr, Ni), sowie NE-Metallen (z. B. Zn)
  • Einsparung von Primärenergie und hochwertigem Koks
  • Einsatz von kostengünstigen sekundären Reduktionsmitteln (z. B. Al), dadurch Einsparung von teureren, primären Legierungsmitteln bei hochlegiertem Stahl (z. B. FeCr)
  • Verbesserung der Produktschlackeneigenschaften (z. B. hinsichtlich Chrom-Eluierung)
  • Produktivitätssteigerung durch chemisches Heizen (z. B. im Elektrolichtbogenofen)

Unsere Leistung:

  • Design von Einblaslanzen und Verteilern
  • Energie- und Stoffbilanzierung sowie Über-wachung der Produktqualität und Optimierung der Prozesseffizienz
  • Betriebsversuche zur Schmelzbad- und Schachtinjektion mit BFI-Injektionsanlagen

Siehe auch

BFI HR-Server – Interaktive Analyse hochaufgelöster Daten

Ausgangssituation: Durch den Einsatz moderner Messsysteme fallen bei der Produktion von Flachstahlprodukten in zunehmendem Maße hochaufgelöste (HR) Daten entlang der […]

Online-Messung der Säuren- und Metallsalz-Konzentration in Beizbädern

Ausgangssituation: Die gezielte Einstellung der optimalen Konzentrationen von freien Säureanteilen und Metallen in industriellen Stahlbeizbädern ist von großer Bedeutung für […]

2 MW Technikumsanlage

Ihre Ziele: Untersuchung von Brennern, Bauteilen und Geräten unter betriebsnahen Bedingungen im Versuchsbetrieb mit Prozess- und Hüttengasen aus dem Werksnetz […]

Hochtemperaturkorrosion

Ihre Ziele: unter betriebsnahen Bedingungen (Ofenatmosphäre, -temperatur, -zeiten) Ermittlung von Zunderkonstanten Ermittlung der Entkohlungsneigung Auswahl von geeigneten Beschichtungen zur Zunderkonditionierung […]