CoolCut – Entwicklung einer innovativen industriellen Schneidtechnik für hochverschleißendes Bahnenmaterial

Situation:

  • Hohe tribologische Beanspruchungen von Kreismessern führen zu einem sehr hohen Verschleiß.
  • Verschleiß der Messer erfolgt durch unterschiedliche Mechanismen, abhängig vom Schneidmaterial, Abmessungen, Schneidparameter und Werkzeugwerkstoff.
  • Verschleißbedingte Verringerung der Schnittqualität, Qualitätsverlust.
  • Häufiger Messerwechsel / Nachschleifen notwendig.
  • Aufwändige Neujustage des Messerhalters und damit des gesamten Schneidsystems.

Lösung:

  • Bewertungsverfahren zum Verschleißverhalten von Kreismessern
  • Ermittlung der relevanten Verschleißmechanismen
  • Optimierung der Tiefkühlbehandlung der Messer im Wärmebehandlungsprozess
  • Optimierung der Schneidgeometrie entsprechend dem ermittelten Verschleißverhalten

Betrieblicher Nutzen:

  • Erhöhung der Standzeit / Lebensdauer der Kreismesser
  • Erhöhung der Schnittqualität
  • Reduzierung der Instandhaltungsintervalle und somit der Betriebs- und Instandhaltungskosten

Siehe auch

Schmelzinjekt2 – Verwertung von zinkhaltigen Filterstäuben

Ausgangssituation Menge an zinkhaltigem Filterstaub aus Schmelzprozessen steigt (Zn als Korrosionsschutz) Bislang fehlt Verwertungslösung für Filterstaub mit 2 bis 20 […]

Nanocarbide – Steigerung technologischer Eigenschaften durch Kryobehandlung von Werkzeugstählen

Ausgangslage: Kryobehandlung – eine Zusatzbehandlung in der Wärmebehandlungskette Vergüten, mit der die Zähigkeit und die Verschleißbeständigkeit verbessert werden können. Eine […]

REKUKER – Keramischer Wärmeübertrager

Ausgangssituation: Stahlrekuperatoren sind in der Anwendungstemperatur begrenzt.  Keramische Rekuperatorbrenner sind für 1.200 °C geeignet, aber nur für kleine Leistungen verfügbar. […]

IConSys – Improved quality management in flat steel production

Initial situation DSS developed during DECFLAQ project is successful running since 2007 at ThyssenKrupp Rasselstein Operators are supported to check […]