Logos der Projektpartner DissTec

DissTec

Ausgangssituation

Die Entwicklung Prozessen innerhalb der sekundären Stahlerzeug und deren Einbau in die Anlagen führten zu einer effektiven Herstellung von hochwertigen Stahlsorten. Die heutige Bedeutung der Prozesse der sekundären Stahlerzeugung in Europa spiegelt sich auch in den Forschungsaktivitäten in diesem technologischen Bereich wider. Im Rahmen des EGKS- und RFCS-Stahlforschungsprogramms wurden in den letzten 20 Jahren rund 50 Projekte mit Schwerpunkt Sekundärmetallurgie gefördert. Die Projekte zielten darauf ab, die Prozessleistung im Hinblick auf den Ressourcenverbrauch und die Optimierung der Flüssigstahlqualität zu verbessern. Im Rahmen dieser Projekte wurden zahlreiche Messtechniken, Prozessmodelle und Online-Control-Ansätze entwickelt. Wegen der großen Vielfalt der Themen, die über die verschiedenen Projekte verteilt wurden, die während der Jahre durchgeführt wurden und von vielen Forschungs- und Industriepartnern geteilt wurden, lässt sich die Situation heute über das Wissen und die Ergebnisse dieser Projekte wie folgt zusammenfassen:

  • Die Auswirkungen der Ergebnisse der abgeschlossenen europäischen Projekte für die industrielle Praxis sind potenziell schlecht erreichbar.
  • Den verschiedenen Untersuchungen folgten abweichende Entwicklungslinien mit schlechten Synergien und gelegentlich widersprüchlichen Zielen.
  • Heute gibt es keine eindeutigen Hinweise im Hinblick auf die nützlichsten zukünftigen Entwicklungen und damit auch auf die Anforderungen an zukünftige Forschungsaktivitäten.

Arbeitspakete in diesem Projekt

Folgende Aktivitäten werden im Rahmen des Dissimination Projekts durchgeführt:

  • Kritische Analyse und Überprüfung der bisherigen ECSC- und RFCS-Projekte
    bezüglich sekundärmetallurgischen Technologien.
  • Seminare mit Vorträgen zu ausgewählten Ergebnissen.
  • Webinare mit Demonstrationen erfolgreicher Anwendungen im Bereich Mess- und Automatisierungstechnik.
  • Workshop für den Informationsaustausch und eine offene Diskussion, insbesondere im Hinblick auf die Identifikation zukünftiger Entwicklungen und die Definition einer road map.

Vorläufiger Plan für die DissTec Dissimination Veranstaltungen:

DissTec Event schedule

Vorläufiger Plan für die DissTec Dissimination Veranstaltungen http://www.bfi.de/de/downloads/disstec-event-schedule/

Ziele und erwartete Ergebnisse

Ziel des Projekts ist es, die Auswertung der wichtigsten Ergebnisse europäischer Forschungsprojekte zur Sekundärmetallurgie zu verwerten, zu verbreiten und zu fördern. Auch eine road map für zukünftige Forschungsaktivitäten und Prioritäten wird vorbereitet und kommuniziert. Diese allgemeinen Ziele lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Förderung der Verbreitung des gewonnenen Wissens und der eingeführten technologischen Lösungen in der Sekundärmetallurgie.
  • Identifizierung der vielversprechendsten und nützlichsten Entwicklungslinien und Förderung des Einsatzes von Ergebnissen und innovativen Lösungen in europäischen Stahlwerken.
  • Identifizierung künftiger Entwicklungen und Prioritäten für Forschungsaktivitäten,
    um ein klares und realistisches Bild der zukünftigen Trends zu erzielen, die in der Sekundärmetallurgie zu erwarten sind.
  • Schaffung einer klar definierten road map für die technologischen Entwicklungen in diesem Bereich.

Industrielle Vorteile für die Stahlerzeugungsanlagen werden erwartet:

  • Die Anwendung neuer Messsysteme für die Bestimmung der Eigenschaften der flüssigen Phase (z.B. Temperatur, Zusammensetzung und Sauberkeit) ermöglicht es, diese qualitätsrelevanten Parameter in engeren Bereichen zu kontrollieren und damit die Gesamtqualität des fertigen Stahlprodukts zu verbessern.
  • Die Anwendung einer intelligenten (z. B. modellbasierten) Prozesssteuerung, die es ermöglicht, Energie und Materialeffizienz zu erhöhen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.
  • Weiterhin werden Innovationen zur Verbesserung der Qualität und Wiederverwendung von Stahlerzeugungsprodukten (z. B. Schlacken) zur Steigerung der Verkaufbarkeit dieser Nebenprodukte erwartet.

Downloads

Die zu bewertende DissTec-Liste der ECSC- und RFCS-Projekte kann folgend heruntergeladen werden. Alternativ steht eine Excel-Datei mit Filterfunktionen als Download zur Verfügung.

In diesem Bereich werden die Einladungen, ebenfalls wie die Vorträge, zu den verschiedenen Verbreitungsveranstaltungen (Seminare, Webinare, Workshop) zum Download zur Verfügung gestellt.

DissTec_Seminar_Process_Models_Secondary_Metallurgy_AIMNET

Presentations:
DissTec Seminar 1 170427 – Computer simulation SecMet Safavi Nick_SWEREA.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Designing of operating practices – Cirilli_CSM.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Dynamic Process Models Kleimt_BFI.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Industrial Feedback Tundish metallurgy – DeSantis_CSM.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Introduction DeSantis_CSM.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Models for inclusion control – Cirilli_CSM.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – Process modelling in RFCS projects Mapelli_AIB.pdf
DissTec Seminar 1 170427 – RFCS Support.pdf

 

DissTec_Seminar_2_Auxiliary materials_Stockholm

Presentations:
DissTec Seminar 2 170522 Applied process metallurgy Joensson KTH.pdf
DissTec Seminar 2 170522 Grain size control Janis Outokumpu.pdf
DissTec Seminar 2 170522 Introduction Nick MEFOS.pdf
DissTec Seminar 2 170522 Purging plugs monitoring of gas stirring  Palm BFI.pdf
DissTec Seminar 2 170522 Slag systems Nzotta Uddeholms.pdf
DissTec Seminar 2 170522 VOD and AOD refining Ersson KTH.pdf
DissTec Seminar 2 170523 Characteristaion ladle stirring Alexis MEFOS.pdf
DissTec Seminar 2 170523 Deslagging Bjoerkvall MEFOS.pdf
DissTec Seminar 2 170523 Ladle life and thermal state Palm BFI.pdf
DissTec Seminar 2 170523 Refratories in SecMet Bjoerkvall MEFOS.pdf

 

DissTec Seminar 3 Measurement technology – ESTAD 2017 Vienna

Presentations:
DissTec Seminar 3 170629 Fast analysis of slag chemistry Pierret CRM.pdf
DissTec Seminar 3 170629 Measurement technologies in ESCS and RFCS research projects Kordel BFI.pdf
DissTec Seminar 3 170629 Online measurement of dissolved gasses in secondary metallurgy Wisniewski Minkon.pdf
DissTec Seminar 3 170629 On-line Measurement of Steel Cleanness using Rapid Inclusion Characterisation Techniques Millman MPI.pdf
DissTec Seminar 3 170629 Project Overview Kleimt BFI.pdf
DissTec Seminar 3 170629 Temperture measurement in secondary steelmaking Lamp Minkon.pdf

Further information and Links:
PSI Software Excellence in Metals

 

Galerie

Siehe auch

Presed – Predictive Sensor Data mining

Initial situation: Some steelworks experiences problems with product deficiencies like slivers and cracks. Several pre-studies indicated a relationship between the time […]

Schmelzinjekt2 – Verwertung von zinkhaltigen Filterstäuben

Ausgangssituation Menge an zinkhaltigem Filterstaub aus Schmelzprozessen steigt (Zn als Korrosionsschutz) Bislang fehlt Verwertungslösung für Filterstaub mit 2 bis 20 […]

AdaptEAF – Adaptive EAF on-line control for improved energetic efficiency

Initial situation: Properties of scrap used as charge material for EAF steelmaking are changing with time regarding composition, yield, energy […]

SitErk – Process situation detection

Initial situation: Process experts want to analyse sensorial data with regard to a specific scenario or situation.  A situation is […]