Oxidationsprüfstand

Infire – Entwicklung einer Strategie zur Verbesserung des Walzergebnisses beim Warmwalzen in Hinblick auf Oberflächenqualität, Produkteigenschaften und Reproduzierbarkeit

Situation:

Beim Walzen von hochfesten Stahlgüten ist es nach wie vor eine Herausforderung gleichmäßige Walzergebnisse hinsichtlich Oberflächenqualität und Materialeigenschaften zu erhalten:

  • Primärzunderreste und der während des Walzvorgangs gebildete Zunder sorgen für Oberflächendefekte.
  • Einflüsse und Abhängigkeiten der Prozessbedingungen auf die Produktqualität sind nur unzureichend bekannt.
  • Walzbedingungen verändern sich aufgrund der neuen, hochfesten Stahlgüten.

Lösung:

  • Anpassung von Zunderdetektionssystemen zur Prognose von zunderbedingten Oberflächenfehlern
  • Untersuchung der Sensitivität des Walzergebnisses auf die Prozessparameter
  • Entwicklung neuartiger Methoden zur Beeinflussung des Zunderwachstums und des Zunderbruchverhaltens; betrachtet werden u.a. die Optimierung der Walzparameter und die Applikation von Oxid-Modifikations-Additiven
  • Entwicklung eines Models zur Prognose des Verhaltens des Zunders

Betrieblicher Nutzen:

  • Verringerung von zunderbedingten Oberflächen- und Materialdefekten
  • Verbesserung der Oberflächenqualität von hochlegierten Stählen durch ein erhöhtes Verständnis der Zunderbildung und –konditionierung beim Warmwalzen und in der Kühlstrecke
  • Definition von optimalen Walz- und Kühlstrategien für hochfeste Stähle

Ertüchtigung von bestehenden Walzlinien zur effizienteren und reproduzierbareren Produktion von hochfesten Stählen

Galerie

Siehe auch

NanoZunKonLub – Nutzung nanopartikelhaltiger Beschichtungssysteme zur Zunderkonditionierung beim Gesenkschmieden und Optimierung des tribologischen Systems

Situation: Bildung von 1 bis 2 % Zunder bei der Wiedererwärmung von Vormaterial für die Herstellung Gesenkschmiedeteilen. Oberflächenschädigungen der Produkte […]

TopTemp – Schachtofenanalyse mit akustischer Gastemperaturmessung

Ausgangssituation: Schachtöfen wie Hochöfen zur Roheisenerzeugung sind hoch-effektive Aggregate, aber sehr komplexe physikalisch-chemische Wechselwirkungen machen ihren Betrieb sehr anspruchsvoll. B+D […]

InnoZun – Verbesserung der Oberflächenqualität von Edelstahlband durch Sekundärzunderkonditionierung und innovativen Entzunderungsprozessen

Situation: Bei der Warmverarbeitung von Stahl kommt es durch Reaktionen der Metalloberfläche mit der Umgebungsluft zum Aufbau komplexer Zunder- und […]

Schmelzinjekt2 – Verwertung von zinkhaltigen Filterstäuben

Ausgangssituation Menge an zinkhaltigem Filterstaub aus Schmelzprozessen steigt (Zn als Korrosionsschutz) Bislang fehlt Verwertungslösung für Filterstaub mit 2 bis 20 […]