Membrankontaktoranlage

NickelRück – Rückgewinnung von Nickel aus Prozesswässern der Phosphatierung

Ausgangssituation

  • Nickelhaltige Prozess- und Abwässer werden bei der Phosphatierung von Stählen erzeugt
  • Anfall von Phosphatierschlamm nach Zugabe von Chemikalien in der Abwasserbehandlung
  • Abwässer müssen Einleitkriterien erfüllen

Arbeitspunkte im Projekt

  • Modellentwicklung für die Metallextraktion
  • Untersuchung von innovativen Membranmaterialien
  • Auswahl des optimalen Membrankontaktors und eines geeigneten Extraktionsmittels
  • Betriebsversuche zur Entwicklung eines Verfahrenskonzeptes zur Nickel-Rückgewinnung

Ergebnisse

  • Rückgewinnung von Nickel aus Prozesswässern der Phosphatierung von Stählen
  • Minimierung des Frischwasserbedarfs und Einhalten von Abwassergrenzwerten
  • Entwicklung einer Technologie auf Basis von innovativen Membrankontaktoren

Siehe auch

NanoZunKonLub – Nutzung nanopartikelhaltiger Beschichtungssysteme zur Zunderkonditionierung beim Gesenkschmieden und Optimierung des tribologischen Systems

Situation: Bildung von 1 bis 2 % Zunder bei der Wiedererwärmung von Vormaterial für die Herstellung Gesenkschmiedeteilen. Oberflächenschädigungen der Produkte […]

SPOTVIEW – Effiziente Kreislaufführung von Kühlwasser durch integrierte Entsalzung am Beispiel der Stahlindustrie

Ausgangssituation Wassereinsatz in der Stahlindustrie 1980 Mio. m³ für 169 Mio. t Rohstahl aufgeteilt auf 75% Kühlanwendungen, 13% Gaswäsche und […]

OptProKomp

OptProKomp – Optimierte Prozesskette zur Erzeugung bedarfsgerechter Werkstoffeigenschaften für extrem beanspruchte Maschinen- und Anlagenkomponenten Situation: In nahezu allen industriellen Bereichen […]

TopTemp – Schachtofenanalyse mit akustischer Gastemperaturmessung

Ausgangssituation: Schachtöfen wie Hochöfen zur Roheisenerzeugung sind hoch-effektive Aggregate, aber sehr komplexe physikalisch-chemische Wechselwirkungen machen ihren Betrieb sehr anspruchsvoll. B+D […]