Regelbasiertes System zur Prozessführung am Hochofen

Rensodyn – Wissensbasierte Prozessführung zur besseren Energienutzung

Ausgangssituation:

  • Wechselnde Einsatzstoffe an Sinteranlage und Hochofen
  • Anpassungen der Prozessführung an wechselnde Randbedingungen notwendig
  • Senkung von Brennstoffverbrauch und Emissionen gewünscht
  • Datenaufbereitung für Prozesskontrolle aufwendig

Arbeitspunkte im Projekt:

  • Modulares, Datenbank-integriertes Programmsystem
  • Umsetzung bewährter betriebseigener Prozessführung in Regeln
  • Konkrete Vorschläge mit Zahlenangaben und ergänzende Hinweise
  • Maßgeschneiderte Funktionen für Auswertung und Visualisierung

Ergebnisse:

  • Objektive, gleichmäßige Prozessführung
  • Erklärung der Regelvorschläge
  • Optimierte Roheisenqualität
  • Senkung von Kosten und Emissionen
  • Entlastung des Personals
  • Wissensdokumentation zur Prozessführung

Siehe auch

S5 – Integrierte Dicken- und Planheitsregelung

Ausgangssituation Die Regelungen der Banddicke und der Bandplanheit beeinflussen sich gegenseitig. Der Planheitsregler wird künstlich verlangsamt um die Banddickenstörungen zu […]

NickelRück – Rückgewinnung von Nickel aus Prozesswässern der Phosphatierung

Ausgangssituation Nickelhaltige Prozess- und Abwässer werden bei der Phosphatierung von Stählen erzeugt Anfall von Phosphatierschlamm nach Zugabe von Chemikalien in […]

FOMTM – Fibre optical thermal monitoring at CC billet mould

Initial situation: The initial solidification of the molten steel is important for determining the quality of the cast product Rim formation […]

SPOTVIEW – Effiziente Kreislaufführung von Kühlwasser durch integrierte Entsalzung am Beispiel der Stahlindustrie

Ausgangssituation Wassereinsatz in der Stahlindustrie 1980 Mio. m³ für 169 Mio. t Rohstahl aufgeteilt auf 75% Kühlanwendungen, 13% Gaswäsche und […]